Füchse tauschten Fußball gegen Bowlingball ein!!!

Kapitel 1

Wie sollte man beginnen, es war mal ein Fanclub der Lausitzer Füchse und eine Freizeitmannschaft im Fußball der Preußen!!!

Beide Vereine gab es schon weit aus vorher, der eine legte sich auf den Eishockeysport und private Unternehmungen fest, der andere spielte Fußball und man nahm an einige Turniere teil.

Man kannte sich sehr gut und einige waren auch in beiden Clubs vertreten und aktiv tätig.

Dann kam es zum ersten großen Aufeinandertreffen, bei einem Hallenturnier im Fußball, der Füchse Fans aus Finsterwalde, die dazu auch die Preußen einluden.

Bild der Füchse Fans aus Finterwalde

Bild der Preußen aus Finsterwalde

Es sollte so kommen, dass beide Vereine ihre Schwierigkeiten bekamen, bei den Füchsen viel der Treffpunkt, wo man sich traf weg und zu den Versammlungen am anderen Ort, war die Anzahl recht übersichtlich, so wie auch das Interesse mit dem Zusammenschluss der Preußen mit Sorno, keine Früchte trug und man in beiden Vereinen auseinander ging.

So sollte ein neues Kapitel für einige beginnen. Man traf sich des öffteren zu Unternehmungen und auch ab und zu im Fun Hollywood zum Tanz. In der Zukunft sollten dort auch Bowlingbahnen entstehen und am 30.10.2010 war es dann so weit und auch einige der ersten Stunde von uns, waren dort mit dabei!!!

Mit Mädels zur Eröffnung des Bowlingcenters, die dazu die Leute animierten zu bowlen und auch was zu trinken, war dies eine recht lockere und gelungene Veranstaltung, was Spaß auf mehr machte.

Man traf sich bis zum Jahresende dann sehr oft, ohne daran zu denken, diesen Sport auch aktiv aus zu üben.

Dann kam ein schlauer Fuchs doch zu der Erkenntnis, einen Verein zu gründen und dass Interesse, bei den Leuten war da.

Zu diesem Zeitpunkt waren es ca. 6-8 Personen die sich regelmäßig trafen zum Bowling.

Am 09.01.2011 war es dann so weit und man gründete den Verein Fun Bowler Finsterwalde!!!

Der Zuspruch und das Interesse waren da und es sollten weitere Leute folgen. Aber der Spaß sollte weiter im Vordergrund stehen!!!

 

Kapitel 2

Man traf sich jetzt regelmäßig an verschiedenen Tagen zum Bowling, um sein Handicap zu verbessern. Wir können uns noch gut an die ersten Anfänge erinnern, um die 120 zu knacken und bei einigen waren die 100 das Ziel, um den Moppel zu entgehen, der dann immer heraus gerufen wurde, wenn man darunter blieb.

Am 18.05.2011 war es dann und das erste Turnier fand statt, mit dem Firmencup, wo auch die Fun Bowler teilnahmen, jedoch außerhalb der Wertung!!!

Anfang 2012 organisierte sich der Verein weiter und man setzte einen Vorstand ein, der die Geschicke weiter leiten sollte!!!

So kam es, dass man am 04.12.2011 zum ersten mal, zu den Ilse Bowlern aus Großräschen zu Gast war und dann jeden Monat an einem Turnier dort regelmäßig teilnahm.

Das erste Einzelspielerturnier im Fun Hollywood, sollte nicht lang auf sich warten lassen und am 11.03.2012 war es dann so weit und hatte guten Zuspruch, auch von Personen außerhalb des Vereins, die sich bereits auch in kleinen Grüppchen den Bowlingsport verschrieben haben.

 

Bild: erste Einzelveranstaltung im Fun Hollywood, am 11.03.2012

Kapitel3

Nach dem guten Gelingen des Einzelturniers, war der Zuspruch sehr hoch und man hatte das Ziel weitere Turniere aus zu richten, auch in eigener Regie über den Verein!!! Es wurde ein Vorstand gewählt mit einem Vorsitzenden, einem Stellvertreter, so wie einen Kassenwart, die bis heute noch die Geschicke des Vereins leiten!!!

Die Mitgliederzahl wuchs von Woche zu Woche und einige die an diesem Turnier teilnahmen, schlossen sich uns an. Und damit kamen dann auch die ersten Probleme auf einem zu, dass Interesse bei den einem lag auf Familie, bei den anderen, die schon länger dabei waren, stand das aktive, wie auch der Spaß im Vordergrund.

Man trennte sich Ende 2012 im gutem und es entstand dadurch ein neuer Bowlingclub, mit den Bowlingfire aus Finsterwalde, der bis heute noch aktiv tätig ist. Konkurrenz belebt das Geschäft, sagte man sich und lies sich nicht abbringen, von dem Weg, den man verfolgte.

In dieser Zeit organisierte man bereits weitere Turniere und nahm auch an andere Veranstaltungen teil und auch privat traf man sich in Gärten beim Grillen, Weihnachtsfeier oder auch beim Sängerfest!!!

Man hatte einen guten Stamm von 20 Mitgliedern im Durchschnitt zu dieser Zeit und bei Versammlungen, wurden die Turniere wie auch Treffen geplant und koordiniert!!!

Ende 2012 konnten wir mit dem Bowlingcenter auch unsere ersten Vereinsshirts in Empfang nehmen!!!

Kapitel 4

 

Am 30.03.13 nahm man dann, an dass erste 6h Bowling in Hoyerswerda teil und konnte gleich dort einen guten 5.Platz belegen, dass machte Appetit auf mehr und man sah sich dort einiges von der Organisation und Verlauf des Turnieres ab und die Idee, so was auch in Finsterwalde zu etablieren, war geboren aber es sollten noch paar Monate vergehen!!!

Auch online wollte man sich mehr darstellen und einer übernahm die Initiative, diese Aufgabe sich zu stellen, was daraus geworden ist, könnt ihr ja an diesen Seiten sehen und für Verbesserungsvorschläge sind wir immer dankbar. Unsere Seite mit dem Namen: http://funbowler-fiwa.jimdo.com geht jetzt in das dritte Jahr und man hat bisher sehr guten Zuspruch gehabt und den Verantwortlichen dazu, weiter gutes gelingen.

In Verbindung mit dem Fun hatte man die erste große Aufgabe, die erste Oberliga und Hausliga mit je 8.Mannschaften zu organisieren, wo drei Turniere über das Jahr stattfanden sollten und daraus der Oberliga Meister, so wie Absteiger und Aufsteiger der jeweiligen Ligen, mit in Verbindung des Firmen Cups ermittelt werden sollten. Am Anfang noch auf Pins zu spielen, sollte sich in den Jahren das System verändern!!! Aber dazu später noch

Die ersten drei Turniere konnten die Füchse für sich entscheiden, wo man Mannschaften wie Elsterbowling, Gnadenlosen und Schraube noch hinter sich ließ!!! In der Hausliga ging es nicht so klar zu und es entwickelte sich immer ein Kampf um Aufstieg in der Oberliga, wo auch die 2.Mannschaft der Füchse ein Wörtchen mit zu reden hatte.

Und beim dritten Anlauf klappte es auch und man stieg mit dieser Mannschaft in die Oberliga auf, ein Erfolg der kaum zu toppen schien.

Im Oktober war es dann so weit und das erste 6h Bowling fand in Finsterwalde statt. Mit 8.Mannschaften konnte man alle Bahnen belegen und es war ein guter Start und man sammelte viel Erfahrung! Man musste aber auch eingestehen, dass es auch andere Mannschaften gibt, die noch besser waren und man konnte einen guten 3.Platz belegen, hinter den Ilse Bowlern (Fliesenboys) aus Großräschen und den Gnadenlosen. Erst genannte, sollten den Füchsen noch sehr viel Kopfzerbrechen bereiten. Auch in Großräschen jeden Monat angetreten, musste man sich diesen immer geschlagen geben und man wartete sehnsüchtig darauf, auch diese zu bezwingen. Um weitere Kontakte auch zu anderen Mannschaften zu bekommen, nahm man 2013/2014 dass erste Mal, an den AXA Cup in Senftenberg teil, wo sich Mannschaften jeden Montag um Punkte duellierten. Dort sah man, dass es sehr viele bessere Mannschaften gab, die Trauben des Erfolges noch! sehr hoch hingen und man konnte sich in der ersten Saison Platz 10 sichern von 14.teilnehmenden!!!

Dass die Fun Bowler aber auch feiern konnten, sah man an die erst mal statt findenden Weihnachtsmarktreffen, so wie zu den Abschlussfeiern im Fun Hollywood!!! Diese Treffen und weitere Unternehmungen, sollten noch darauf folgen. So auch einige Mitglieder nach Leipzig im August 2014 fuhren, um dort paar schöne Stunden auf der größten Anlage in Ostdeutschland zu verbringen!!!